index2

Nolan wir wünschen dir und deiner Familie das Beste!❤️

UPDATE 05.10.18:

Nolan hat in Nordrhein-Westfalen seine neue Familie gefunden.
Wir sind so überaus glücklich, dass Nolan ganz liebe Menschen gefunden hat.

Nolan wir wünschen dir und deiner Familie das Beste!❤️

Update 21.08.18 :

Nolan’s Zustand hat sich soweit stabilisiert, das er heute operiert werden konnte. Das Beinchen musste Gottlob nicht amputiert werden. Jetzt bitte die Daumen für ihn drücken, das sich keine Infektionen bilden oder andere Rückschläge einstellen und er schnell wieder ein lebendiges lustig tobendes Hundekind ist. Herzlichen Dank auch an alle Spender die den Sparstrumpf geplündert haben ,für den lieben Kerl.

 

14.08.18 – !!Achtung Bilder zeigen das Ausmaß des Schreckens und sind nicht für die Sensiblen unter uns geeignet!!
Nolan, überfahren und sich eiskalt selbst überlassen! Sein wimmern am Straßenrand blieb 3 Tage ungehört. 3 lange Tage dauerte es, bis endlich jemand merkte, das der Welpe sich bewegt hatte – nicht tot war. Drei unendlich qualvolle Tage für Nolan ,die keinen Menschen interessierte. Dies ist ein Hilferuf für Nolan, der nicht aufgibt und wir auch nicht.

Paypal: spenden@casa-animale.de

Nolan ist noch ein Welpe. Er wurde auf einer Straße in der Slowakei angefahren und vermutlich hat der Fahrer nicht einmal angehalten. Hätte er das, so hätte er den kleinen Hundebub helfen können. So quälte Nolan sich 3 Tage lang unter großen Schmerzen, unbarmherzig der Sonne ausgesetzt, ohne Wasser, mit zerquetschten und gebrochenen Beinchen liegend am Straßenrand.
Unter großen Schmerzen hat er sich jeden Tag ein wenig weiter von der befahrenen Straße weg bewegt. Doch es dauerte 3 Tage bis sein Schutzengel endlich zu ihm fand. Eine Pendlerin fiel am dritten Tag auf, das der vermeintlich tot gefahrene Hund seine Position geändert hat und sie fuhr langsamer und sah wie er mit letzter Kraft sein Köpfchen hilfesuchend hob. Die Fahrerin hielt Gottseidank an und tat das Richtige. Sie verständigte gleich per Handy unsere Tierschützerin Bea. Die kam sah und handelte, wie so oft in der Vergangenheit. Ein Hundekind das so einen Lebenswillen hat, das nicht aufgab und allen Widrigkeiten 3 unendlich lange Tage trotze. In den offenen Brüchen hatten sich bereits Maden einquartiert. Bea brachte Nolan, wie sie den Welpen nannte, gleich in die Tierklinik. Dort wird er jetzt erst einmal stabilisiert, den in seinem geschwächten Zustand ist die dringend benötigte Operation noch nicht möglich. Doch der kleine Hundemann kämpft sich zurück ins Leben und er sammelt neue Kräfte, so das die Tierärzte schon zuversichtlich sind, bald operieren zu können. Vermutlich wird das eine Beinchen nicht mehr zu retten sein. Doch noch gibt es ein klein wenig Hoffnung, das sich die Tierärzte irren.
Wichtig ist jetzt wieder einmal mehr, das wir Bea bei den Kosten unterstützen. Die Tierklinik ist leider kein gemeinnütziger Verein und stellt Bea die Behandlungskosten in Rechnung. Daher unsere Bitte an Euch, uns auch dieses Mal wieder zu unterstützen, damit wir Bea unterstützen können.
Könne wir wieder auf Eure Hilfe hoffen? Der kleine Nolan tut es und wir auch!
Bitte seht nach, ob Ihr ein paar Euro für Nolan spenden könnt. Wie immer zählt und hilft jeder noch so kleine Beitrag. Denn viele Kleine sind zusammen ein Großer und helfen auch dieser armen Seele zurück ins Leben und in eine bessere Zukunft.
Wir freuen uns über jeden Betrag, den ihr uns z. B. über PayPal an unsere Emailadresse: spenden@casa-animale.de
überweisen könnt.
Durch Anklicken des folgenden Links, seht ihr alle möglichen Wege, wie uns eure Spende erreicht.

spenden-button

Bitte gebt im Verwendungszweck „Nolan“ an. Vielen Dank!
Für Nolan suchen wir ebenfalls jetzt schon ein schönes zuhause. Denn nach dem Klinikaufenthalt soll er nicht in das Shelter einziehen müssen, dort sind die Bedingungen für ein gesundes Hundekind schon nicht gut.
Platzangebote an Iris Lücke Tel: 0163 376 94 98
oder i.luecke@casa-animale.de

 

Bitte helft bei unserem Versuch, das Leben dieses kleinen Kämpfers lebenswert zu machen.