gefundene Welpen mit Maden übersät

Endspurt beim Kastrationsprojekt, in Fiľakovo/ Slowakei! Es fehlen uns noch spenden für 14 Hunde! Nur 50,- € je Hund!

(Foto: Fundwelpen mit Maden übersät)

UPDATE: 23.06.18 – 

In 3 Tagen startet das Projekt – Kastration!

1.290, – €  wurden gespendet, herzlichen Dank!💓

Fast 26 Hunde können wir bereits kastrieren!!!

Vielen herzlichen Dank für eure Unterstützung!

UPDATE: 20.06.18 –

Nur noch eine Woche, dann startet das Kastrationsprojekt, in Fiľakovo/ Slowakei! Es fehlen uns noch spenden für 20 Hunde! 50,- € je Hund!

985, – €  wurden gespendet, herzlichen Dank!💓
fast 20 Hunde können wir bereits kastrieren!!!!

Vielen lieben Dank für die Spenden!

 

UPDATE: 15.06.18 –

535, – €  wurden gespendet, herzlichen Dank!💓
10 Hunde können wir bereits kastrieren!!!!

DANKE, DANKE, DANKE!!!

 

UPDATE: 13.06.18 –
260, – €  wurden gespendet, herzlichen Dank!💓
5 Hunde können wir bereits kastrieren!!!!


Unser Ziel sind 40 Hunde !!! 50,- € je Hund!

Es fehlen uns noch spenden für 35 Hunde!!!

Die Zeit läuft…  in 2 Wochen startet das Kastrationsprojekt! Wer hat ein Herz für die slowakischen Hunde? Für die 6. Kastration fehlen nur noch 40,- €!!!!

 

UPDATE: 08.06.18 –
165, – €  wurden bereits gespendet, herzlichen Dank!💓
3 Hunde können wir bereits kastrieren!!!!

Unser Ziel sind 40 Hunde !!! 50,- € je Hund!

Bitte helft uns weiter!!!

Soviel Leid könnte den Hunden damit erspart werden!

Hundebabys werden den leidenden Müttern entrissen, weil sie nicht gewollt sind. Diese Welpen sind überflüssig und würden nur unnötig Geld kosten, deshalb müssen sie schnell weg. Bestenfalls werden die Babys bei Tierschützern abgegeben. Meist viel zu jung, kämpfen sie ohne ihre Mama ums Überleben. Viele Welpen, die zu früh ihrer Mutter weggenommen werden, überleben dies nicht.

Immer wieder muss unsere befreundete Tierschützerin Bea aus der Slowakei diese Erfahrung machen. So wie auch am 16. Mai, als Bea gerufen wurde, um 8 Welpen zu holen. Auf den Hundebabys krabbelten bereits Mücken und Larven. 3 Welpen haben den Kampf ums Überleben leider schon verloren.

Warum müssen diese Hunde aus der Slowakei das ertragen?! Mütter und Babys die leiden?!?

Es gibt so viele ungewollte Schwangerschaften von Haus- und Hofhunde, weil die Tiere nicht kastriert sind.

So einfach könnte man dieses Leid beenden, durch Kastration!

01.06.18 –
Der beste Weg, das Problem von unerwünschten Tieren in der Slowakei effektiv zu lösen, ist die konsequente Umsetzung von Kastrationsprogrammen für Haus-, Hof- , Straßen- sowie Tierheimtiere.

Wir brauchen bei dem Kastrationsprojekt im Juni Euere Hilfe!
Wir freuen uns auf jede, selbst noch so kleine Hilfe.

Am 27.06. und 28.06. möchten wir wieder einmal das Problem der Haus- und Hoftiere angehen.
Der Grund für die Existenz von heimatlosen Tieren liegt oft in der Verantwortungslosigkeit der Besitzer, die sich nicht rechtzeitig um die Sterilisation und Kastration ihrer Haus- und Hoftiere gekümmert haben.

Die Kastration in der Slowakei kostet durchschnittlich 50,- €.

Der Preis ist für die meisten Tierbesitzer zu hoch oder sie sehen es einfach nicht für notwendig an, ihr Tier kastrieren zu lassen. Somit verhindern die meisten Tierbesitzer das Werfen ihrer Tiere nicht, neugeborene Welpen werden oft ertränkt oder auf die Straße gesetzt.

Wenn man Haus- und Hoftiere sowie obdachlose Tiere rechtzeitig kastrieren würde, würden sie sich nicht fortpflanzen und das Problem der heimatlosen Tiere könnte mit der Zeit erfolgreich gelöst werden. Wir hätten somit weit weniger Tiere in Bea´s Shelter zu vermitteln, das natürlich unser großes Ziel ist!!!

Deshalb fahren wir zusammen mit der städtischen Polizei von Fiľakovo, durch die Straßen der Stadt. Mit Hilfe unserer befreundeten slowakischen Tierschützerin Bea, werden wir beste Überzeugungsarbeit leisten, um so viele Hundebesitzer wie möglich zu überreden, ihre Tiere kastrieren zu lassen. Als Tierschutzverein Casa Animale e. V. wollen wir den Bürgern von Fiľakovo anbieten, ihr Tier bequem im Hol- und Bringservice kastrieren zu lassen, um so viele Tiere wie möglich zu erreichen.

Wir hoffen 40 Hunde an den 2 Tagen kastrieren zu dürfen. Dafür benötigen wir 2000,- €!!! Durchschnittlich 50,- € je Hund!

Dies sind die reinen Kastrationskosten. Zusätzlich fallen natürlich noch Spritkosten für unseren Vereinstransporter an. Unsere Übernachtungskosten trägt natürlich jeder von uns selbst, aus eigener Tasche. Falls wir weniger Hunde von den Tierbesitzern zum kastrieren erhalten, was wir natürlich nicht hoffen, verwenden wir die überschüssigen Spenden für die nächsten Kastrationen in Bea´s Shelter, da Bea fast täglich neue Hunde in ihrem Shelter aufnimmt.

Nur mit Eurer Hilfe können wir unser Kastrationsprogramm durchführen! Durch Eure Unterstützung wird das Leid der Tiere unmittelbar und schnellstmöglich gelindert! Für Eure Hilfe sind wir Euch sehr dankbar!

Wer helfen will, kann das gerne auf dem klassischen Weg per Überweisung tun:

Raiffeisenbank Gefrees e.G.
IBAN DE 28773637490000076414
BIC GENODEF1GFS

oder schnell und unkompliziert helfen über Paypal an spenden@casa-animale.de.

Bitte gebt im Verwendungszweck „Kastrationsprojekt Slowakei“ an.

spenden-button