Toller Kuko sucht immer noch seine Menschen!

Wir verstehen so gar nicht warum unser toller Kuko immer übersehen wird! So ein toller Hund, ruhig, gelassen und immer lieb zu Menschen und Artgenossen!

Kuko befindet sich schon seit einiger Zeit hier in Deutschland und lebt bei uns am Schutzhof mit im Haus.

Anfangs zeigte sich das Sensibelchen ein bisschen schüchtern, was sich jedoch schnell gelegt hat, jetzt sucht er die Nähe zum Menschen. Die sanfte Seele genießt es gestreichelt und gekuschelt zu werden. Im Haus verhält er sich ruhig und ist auch schon stubenrein. Nach der Eingewöhnung kann er auch schon gut alleine bleiben. Hier lebt er mit Rüden und Hündinnen zusammen und zeigt sich super verträglich. KUKO kennt Geschirr und Leine und läuft schon prima an ihr! Interessiert, aber entspannt nimmt er seine Umwelt wahr. Der gutmütige KUKO sucht ein Zuhause für immer, gerne als Zweithund, da er sehr gesellig ist. Am Stadtrand oder im ländlichen Bereich würde er sich bestimmt wohlfühlen. Wer einen treuen und sanftmütigen Begleiter sucht, wird mit KUKO ein tolles Familienmitglied an seiner Seite haben.

Seine Vermittlerin Susanne Hahn freut sich auf eure Anfrage unter 0171 4309669 oder per Email an s.hahn@casa-animale.de.

KUKO wird kastriert, geimpft, gechipt, mit einem EU-Heimtierpass nach positiver Vorkontrolle gegen Schutzgebühr vermittelt.

KUKO wird nicht in Zwinger- oder Außenhaltung vermittelt.

Unsere Babys wachsen und gedeihen und suchen nun bald ein schönes Zuhause!

Ellas 12 köpfiger Nachwuchs wächst und gedeiht…sie haben mächtig Hunger und dank der Hilfe vieler Spender gibt es auch viel gutes Futter, wir sagen nochmals Danke! Die Kleinen suchen nun Ende Januar ein schönes Zuhause! Es ist ein bunter Haufen von ganz süßen Welpen!

Wollt ihr euch ein Bild von den Rackern machen? Dann besucht uns am Sonntag, den 5.1.2020 zu unserem Interessentag, ab 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr ist der Schutzhof für euch geöffnet! Es werden Vermittler und Ehrenamtliche anwesend sein und eure Fragen so gut wie möglich beantworten.

Wir freuen uns auf Euch!

Euer Casa Team!

PS….Mama Ella sucht natürlich auch ein schönes Zuhause…aber jetzt muss sie erst einmal ausschlafen…der Nachwuchs ist sehr anstrengend!

Wer hilft bei den OP Kosten für EMINA?

Kaum beginnt das neue Jahr, müssen wir schon wieder um eure Hilfe bitten!

Unsere EMINA hatte 1000 Schutzengel , als sie von ihrer Pflegestelle ausgebüchst ist. Zum Glück hatten wir viele engagierte Helfer, so dass sie am 1. Weihnachtsfeiertag vom Hundesuch Netzwerk gesichert werden konnte. Leider wurde sie in ihrer abgängigen Zeit vom Auto erfasst und verletzt. Das Ellbogengelenk ist gebrochen und das Hüftgelenk luxiert und der Femurkopf wurde bereits so in Mitleidenschaft gezogen, dass eine Femurkopfresektion nötig ist. Beide Verletzungen mussten umgehend operiert werden. Es wird eine weitere OP anfallen, um die Platte am Gelenk wieder zu entfernen. Die erste wurde erfolgreich durchgeführt und unser tapferes Minchen läuft schon wieder rum und muss nun eher gebremst werden. Die Rechnung der OP-Kosten kann gerne auf Anfrage eingesehen werden. Bisher belaufen sich die Kosten auf 1000 EUR.
Nun haben wir eine Bitte ! Wer unterstützt uns bei den OP-Kosten für EMINA? Ein Weihnachtswunder ist bereits wahr geworden mit ihrer Sicherung! Vielleicht gibt es noch ein kleines zweites? EMINA soll wieder laufen und springen können, wie es sich für einen jungen Hund gehört.

Wir sind dankbar für jeden Euro der uns erreicht, entweder klassisch mit Überweisung an

Spendenkonto des Vereins Casa Animale e.V.
Raiffeisenbank Gefrees e.G.
IBAN DE 28773637490000076414
BIC GENODEF1GFS

oder einfach und schnell mit Paypal an spenden@casa-animale.de (bitte an Freunde angeben, sonst entstehen uns Gebühren, Danke!).

Bitte im Verwendungszweck „OP Emina“ angeben.

EMINA und die Casa Animale sagen herzlichen Dank!

Wir wünschen allen unseren Mitstreitern und Tierfreunden einen guten Rutsch in das neue Jahr!

J ahresrückblick Casa Animale 2019

Liebe Freunde, Unterstützer, Paten, Spender, Vereinsmitglieder Liebe aktiven Helferinnen und Helfer, wir haben viel geschafft. Und gleichzeitig ist da das Gefühl, dass die Aufgaben immer weiter zunehmen, alles schwieriger wird (früher war ja alles besser….). Unendlich ist und bleibt wohl immer das Leid der Tiere, nicht nur der Hunde und Katzen. Dieses Gefühl der Machtlosigkeit lähmt uns ein Stück weit. Doch dieser Entmutigung wollen wir unbedingt das gegenüberstellen, was uns im vergangenen Jahr angetrieben hat, was wir erreichen konnten, was uns ganz besonders glücklich gemacht und bewegt hat. Wir versuchen bewusst hier die positiven Erlebnisse revue passieren zu lassen, obwohl es auch recht viele traurige Erlebnisse gab, insbesondere den natürlichen oder unglücklichen Verlust besonders lieb gewonnener Tiere. Seht uns bitte nach, dass wir heute nicht den Schmerz hervorheben wollen, sondern das Glück, das wir vielen Tieren bescheren konnten.

Wie schon immer, dürfen zu Casa Animale nicht nur die Hunde und Katzen mit der Chance auf schnelle Vermittlung kommen, sondern ganz besonders auch die schwachen, die alten und die kranken Tiere.

Fünf von ihnen möchten wir dieses Jahr einmal in den Mittelpunkt stellen.

Shaun lag im Schnee, verkrochen im Gebüsch, verletzt, gelähmt, voller Wunden. Die medizinischen Untersuchungen versprachen eine erfolgreiche Behandlung und dank Pflegefrauchen, Physio und Training schaffte er es erst mit Gehhilfe und mittlerweile auch ohne, zu laufen und zu rennen und sich an seinem wieder geschenkten Leben zu erfreuen.

Rocky`s Familie zog fort, lies ihn zurück an der Kette, ohne Futter und Wasser. Er wurde von mitleidigen Menschen gefunden und war der dünnste Hund, den wir jemals gesehen haben. Mittlerweile lebt er auf einer Pflegestelle in Deutschland und bezaubert mit seinem Charme Mensch und Hund.

Emily wurde mit einer Eisenstange fast erschlagen und trug neben vielen Wunden einen gebrochenen Wirbel davon. Auch ihr konnte unser hingebungsvolles Pflegefrauchen Iris mit Geduld, Training und Physiotherapie helfen, so dass auch Emily nun wieder ein glückliches Leben führen kann.

Die traumhafte Elza, groß und schön, kam bereits an Krebs erkrankt, war lieb und sanft und genoss vier Wochen die Liebe ihres Pflegefrauchens, bevor sie sich ihrer Krankheit ergeben und uns verlassen musste.

Und Caspar war einer dieser traumatisierten Angsthunde, der niemandes Interesse wecken konnte und bereits über ein Jahr auf unserem Schutzhof lebte. Und doch kam auch für ihn eine Familie, die die Geduld aufbrachte, viele Male über 300 Kilometer anreiste, um ihn an sich zu gewöhnen und ihn vorzubereiten auf sein eigenes Körbchen. Im März konnte er dann umziehen. Auch die weiteren Wochen waren für die neue Familie und für Caspar nicht einfach. Mit viel Geduld ist es jedoch gelungen, Caspar an sein neues Umfeld zu gewöhnen und mittlerweile liegt er recht entspannt mit auf der Couch und kann sein Leben genießen.

Es sind diese Geschichten und der Eindruck der Freude und Dankbarkeit eines jeden Tieres, die uns alle dazu motivieren, die Hürden und die Schicksalsschläge zu überwinden, um auch im kommenden Jahr wieder in glückliche Augen zu schauen.​Aber es gibt noch eine Reihe anderer Erlebnisse, die Mut machen. Sowohl was die Unterstützung vieler Spender betrifft, als auch die Hilfe unserer aktiven Mitglieder, die zusammen als Team etwas erreichen.

Einmal im Monat findet ein Interessententag statt, zu dem sich Besucher über die Hunde auf dem Schutzhof und die Arbeit von Casa Animale gut informieren können. Viele aktive Helfer sind dann da und geben Auskunft und halten je nach Witterung Heiß – oder Kaltgetränke bereit.

Wie immer fand am letzten Sommerferienwochenende das Schutzhoffest statt und war auch in diesem Jahr gut besucht und eine erfolgreiche Veranstaltung. Das Schutzhoffest ist der Höhepunkt des Jahres für alle Helfer und aktiven Mitglieder. Bereits ab Anfang des Jahres wird geplant, kreiert, gebastelt und organisiert. Der Schutzhof wird fleißig herausgeputzt und in den letzten 24 Stunden wird gebacken und gekocht, damit auch der Magen nicht zu kurz kommt.

Zwei Kastrationsprojekte fanden in der Slowakei Ende April und Ende September mit Unterstützung vieler Spenden und zeitweise sogar durch Tierärzte aus Oberfranken statt. Es konnten viele Hündinnen kastriert werden, die künftig nicht mehr durch unzähligen Nachwuchs zum Elend der Straßenhunde beitragen werden.

Mit Hilfe vieler Spenden konnten im März im Schutzhofgelände ein Bürocontainer und ein Futtercontainer aufgestellt werden. Beide Container bilden zusammen mit der „Finca“ ein Gebäudeensemble um einen kleinen Platz, einem zentralen Punkt im Schutzhofgelände. Wer am Schutzhof arbeitet findet jetzt endlich auch einen beheizten Raum im Winter und Schatten im Sommer. Die Büroarbeiten können nun gut im Gelände durchgeführt werden und das Futter ist endlich trocken und vor Nagern geschützt gelagert.

Einige unserer aktiven Helfer hatten im August die Möglichkeit genutzt, unsere Partnerin Bea Jagosova und ihren Shelter in Filàkovo in der Slowakei zu besuchen. Es ist für jeden beeindruckend, unter welch armseligen Bedingungen dort Tierschutzarbeit betrieben wird und wie wenig positive Resonanz dies in den Bevölkerungen vieler europäischer Länder findet. Traurige Augen sehr vieler Hunde schauen aus den kleinen Zwingern. Es gibt wenig Schutz gegen Kälte oder Hitze, ein geringes und schlechtes Nahrungsangebot, kaum Auslauf oder gar Gassigänger, die sich kümmern. Allein schon der Wechsel in ein deutsches Tierheim ist eine Fahrkarte ins Glück, von der Reise ins eigene Körbchen mal ganz abgesehen.

Wir schauen nun mit Stolz und Freude auf das Jahr 2019 zurück und wünschen allen, die mitgeholfen haben und allen, die uns die Daumen drücken einen guten gemeinsamen Start ins neue Jahr.

Wir freuen uns schon jetzt zusammen mit euch, auch im Jahr 2020 nicht locker zu lassen, nicht weg zu sehen und all unsere Kraft einzusetzen um weiter zu gehen und viele Tierseelen glücklich zu machen…

Auf gehts…ins Jahr 2020…es warten noch so viele Aufgaben auf uns. Zusammen mit Euch können wir noch so viel erreichen!

Euer Casa Team

Nächster Interessententag am 5.1.2020!

Liebe Tierfreunde,
ihr würdet gerne einem Hund ein neues Zuhause geben und seid euch unschlüssig, wer der Glückliche sein soll? Dann besucht unsere Fellnasen doch einfach bei uns auf dem Schutzhof. Um unseren Schützlingen die Möglichkeit zu geben, live und in Farbe einem größeren Publikum vorgestellt werden zu können, haben wir einen Interessententag eingeführt. Immer am ersten Sonntag im Monat, können Interessierte den Schutzhof besuchen und sich über die Hunde informieren. Es werden Vermittler und Ehrenamtliche anwesend sein und eure Fragen so gut wie möglich beantworten. Selbstverständlich könnt ihr auch weiterhin bei einer konkreten Anfrage den jeweiligen Vermittler kontaktieren, der nach Erhalt der Selbstauskunft einen Termin zum Kennenlernen des Hundes für euch mit Frau Seitz vereinbart.

Das Vermittlungsprocedere bleibt vom Interessententag unberührt. D. h. wenn ihr euch für einen bestimmten Hund interessiert, füllt ihr bitte eine Selbstauskunft aus (kann vor Ort ausgefüllt werden). Von dem jeweiligen Vermittler wird danach eine Vorkontrolle organisiert und nach positiver Platzkontrolle kann der Hund mit einem Abgabevertrag im Gepäck umziehen.

Da wir auch Katzen in unseren Pflegestellen vermitteln, können sich Interessierte über die Samtpfoten bei unserer anwesenden Katzenpflegestelle informieren.

Der Interessententag findet jeweils am ersten Sonntag im Monat von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr statt, der nächste Interessentag ist deshalb am 5.1.2020.
Wir freuen uns auf euch!

Kleiner Tipp, gebt in euer Navi „Bucheck 34, Gefrees“ ein, dann müsstet ihr unser kleines Idyll finden

Lasse hofft so sehr auf ein Zuhause!

Lasse sucht wieder! Wir waren überglücklich, als wir für Lasse ein schönes Zuhause gefunden hatten, leider war dies nicht von langer Dauer. Die Lebensumstände des Frauchen von Lasse haben sich nun so verändert, dass sie ihre Tiere nicht mehr halten kann und wir stehen vor einen Riesenproblem, denn Lasse sucht nun dringend einen neuen Wirkungskreis. Lasse verträgt sich leider nur mit Hündinnen, mit einer befreundeten weiblichen Dogge hat er sich super verstanden, allerdings entscheidet da auch die Sympathie. Lasse ist ein Hund der zwar ein gemütlicher Geselle ist, aber auch gerne dominiert und deshalb braucht Lasse erfahrene Menschen, die ihm genaue Grenzen stecken und die viel mit ihm arbeiten.  Er braucht viel Liebe und Geduld, aber wer sich die Mühe macht, sich mit Lasse zu beschäftigen, gewinnt einen Freund fürs Leben. Wer will sich mit Lasse ein Kraftpaket mit Charme ins Leben holen? Bitte meldet euch bei seiner Vermittlerin Iris Lücke, die kann alles weitere mit euch besprechen!   Wenn Sie diese Rasse lieben, dann wissen Sie, dass für Rottweiler eventuell höhere Hundesteuern anfallen. Es gibt nun mal leider immer noch Pauschalurteile über bestimmte Hunderassen. Wie die „Gefährlichkeit“ einer Hundeart eingestuft wird, ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Auch die Auflagen, die ein Halter erfüllen muss, können durchaus variieren. Da der Rottweiler in bestimmten Bundesländern ein sogenannter Listenhund der Kat.2. ist, benötigt man für dort für eine Vermittlung einen Wesenstest.   Wer möchte sich mit LASSE einen lieben Begleiter an seine Seite holen? Seine Vermittlerin Iris Lücke erwartet eure Anfrage unter 0163 3769498 oder per Email an i.luecke@casa-animale.de.

https://www.youtube.com/watch?v=Zw_MAki7Yo8

LASSE wird kastriert, geimpft, entwurmt, gechipt, mit einem EU-Heimtierpass nach positiver Vorkontrolle gegen Schutzgebühr vermittelt.

Unsere Welpen wachsen und gedeihen Dank eurer Hilfe!

Alle 12 Zwerge sind aufgeweckt und gesund! Um Mama Ella zu entlasten füttern wir nun Welpenfutter zu. Danke an alle die uns

hier mit Spenden in jeglicher Form unterstützt haben.

Aber es wird noch einige Zeit dauern, bis wir die Kleinen in ein gutes Zuhause vermitteln können und bis dahin müssen wir tüchtig zufüttern!

Wer kann uns noch ein wenig unterstützen?

Folgendes Futter ist für Mama Ella ( Ella frisst 4kg Nassfutter und mind noch 500gr Trockenfutter am Tag) und natürlich die Welpen ideal:

https://www.bitiba.de/shop/hunde/hundefutter_trocken/josera/adult/515247

https://www.zooroyal.de/rinti-kennerfleisch-mixpaket-18x800g

https://www.zoo24.de/josera-mini-junior?pln=7493h46g&gclid=Cj0KCQiAz53vBRCpARIsAPPsz8WxOJvexFqdQDLRzeh_i_ZmRu8lRQxFvF89TuDlMJdGqtWFxapxC8waApaNEALw_wcB

Natürlich freuen wir uns auch über jede Hilfe, die uns über Paypal an spenden@casa-animale.de oder per Überweisung auf unser Spendenkonto

Casa Animale e.V.
Raiffeisenbank Gefrees e.G.
IBAN DE 28773637490000076414
BIC GENODEF1GFS

erreicht. Bitte als Verwendungszweck „Futterspenden Welpen“ angeben. Ihr könnt aber auch Futter über Amazon bestellen. Auf unserer Amazon Wunschliste haben wir geeignete Futtersorten hinzugefügt.  Bei den Welpenfutter sollte es in der Hauptsache Futter für junge und klein bleibende Welpen sein.

https://www.amazon.de/gp/registry/wishlist/2N802VFLV9AJ

Natürlich darf auch jeder andere Händler und Versandweg gewählt werden und ihr könnt eure Spenden auch direkt an unseren Schutzhof senden:

Schutzhof Casa Animale e.v.
Witzleshofen 34
95482 Gefrees

Wir bedanken uns für eure Hilfe, nur so können wir soviel erreichen!!! Vielen, ❤️lichen Dank!!!

Wir benötigen dringend Welpenfutter!

Wir haben bei uns auf dem Schutzhof die liebe Ella aufgenommen. Leider hat sich herausgestellt, dass Ella eine Überraschung für uns bereit hatte! Ella hat uns ihren 12 köpfigen Nachwuchs beschert. Noch säugt Ella die Kleinen vorbildlich, aber bald ist es soweit, dass wir gutes Welpenfutter zufüttern müssen und auch Ella muss unbedingt mit gutem Futter versorgt werden, um der Kinderschar gerecht zu werden. Und auch in der Slowakei warten viele Welpen auf unsere Unterstützung und so sind wir, wie schon so oft, auf eure Hilfe angewiesen!

Folgendes Futter wäre gerade für Ella und natürlich die Welpen ideal:

https://www.bitiba.de/shop/hunde/hundefutter_trocken/josera/adult/515247

https://www.zooroyal.de/rinti-kennerfleisch-mixpaket-18x800g

https://www.zoo24.de/josera-mini-junior?pln=7493h46g&gclid=Cj0KCQiAz53vBRCpARIsAPPsz8WxOJvexFqdQDLRzeh_i_ZmRu8lRQxFvF89TuDlMJdGqtWFxapxC8waApaNEALw_wcB

Natürlich freuen wir uns auch über jede Hilfe, die uns über Paypal an spenden@casa-animale.de oder per Überweisung auf unser Spendenkonto

Casa Animale e.V.
Raiffeisenbank Gefrees e.G.
IBAN DE 28773637490000076414
BIC GENODEF1GFS

erreicht. Bitte als Verwendungszweck „Futterspenden Welpen“ angeben. Ihr könnt aber auch Futter über Amazon bestellen. Auf unserer Amazon Wunschliste haben wir geeignete Futtersorten hinzugefügt.  Bei den Welpenfutter sollte es in der Hauptsache Futter für junge und klein bleibende Welpen sein.

https://www.amazon.de/gp/registry/wishlist/2N802VFLV9AJ

Natürlich darf auch jeder andere Händler und Versandweg gewählt werden und ihr könnt eure Spenden auch direkt an unseren Schutzhof senden:

Schutzhof Casa Animale e.v.
Witzleshofen 34
95482 Gefrees

Wir bedanken uns für eure Hilfe, nur so können wir soviel erreichen!!! Vielen, ❤️lichen Dank!!!

Dringend Pflegestelle oder Endstelle für unsere tolle Asta gesucht!

Wir wollen euch heute unsere liebe Asta vorstellen. Asta ist erst 4 Jahre alt, aber sie hatte bisher mit Sicherheit bisher kein schönes Leben! Asta wurde in der Slowakei von Tierschützern aufgenommen, ihr ganzes Leben hat sie als Wachhund an einer Kette verbracht, nie hat sie Liebe und Fürsorge kennen lernen dürfen. Schnell merkten die Tierschützer, dass Asta nicht richtig gehen konnte und wohl sehr große Schmerzen hatte. Nachdem sie zu einem Tierarzt gebracht wurde, hat man festgestellt, dass sie Wirbelsäulenprobleme hat und unbedingt eine Operation benötigt. Wir wollten Asta diese Möglichkeit auf ein neues schmerzfreies Leben ermöglichen und so wurde die Operation nun auch erfolgreich durchgeführt. Im Augenblick befindet sich Asta in einem Rehabilitations-Zentrum und dort wird Asta die Behandlungen bekommen, die sie zu ihrer Genesung benötigt, denn die Prognose dass Asta wieder vollständig gesund wird, stehen sehr gut. Nun suchen wir für Asta schon jetzt ein Zuhause in Deutschland, indem sie nach ihrer Reha wieder vollständig genesen kann, Menschen die ihr die Fürsorge und Pflege geben, die sie benötigt. Asta sucht Menschen die ihr die Zeit und Liebe geben, die sie jetzt so nötig hat. Aufgrund ihrer Vorgeschichte sollte Asta allerdings in ein ebenerdiges Zuhause vermittelt werden, sie soll auf keinen Fall Treppen steigen müssen, gerne mit Garten und mit einem freundlichen Rüden als Zweithund! Wenn ihr nun Asta ein schönes neues Leben ermöglichen wollt, meldet euch ganz schnell bei ihrer Vermittlerin Iris Lücke.

Ansprechpartnerin: Iris Lücke
Tel: 0163 – 376 94 98
Email: i.luecke@casa-animale.de

Wir benötigen dringend Katzenfutter!!!

Unsere Katzenpflegestellen quellen gerade über mit Jungkatzen! Wir benötigen dringend Futter, die Stubentiger haben alle großen Hunger.   Wir würden uns freuen, wenn ihr uns mit Trocken- und auch Nassfutter unter die Arme greifen könntet! Das Futter könnt ihr direkt an unseren Schutzhof senden:

Schutzhof Casa Animale e.v.
Witzleshofen 34
95482 Gefrees

Oder ihr helft uns mit einer Geldspende auf unser Spendenkonto

Paypal an spenden@casa-animale.de

oder per Überweisung auf unser Spendenkonto

Casa Animale e.V.
Raiffeisenbank Gefrees e.G.
IBAN DE 28773637490000076414
BIC GENODEF1GFS

Bitte als Verwendungszweck „Futterspenden Katzen“ angeben.

 Wir und unsere Schützlinge sagen schon jetzt Vielen, ❤️lichen Dank!!!

….und natürlich suchen alle unsere Stubentiger ein schönes Zuhause! Schaut euch doch einmal auf unserer Homepage um oder nehmt Kontakt mit unserer Katzenvermittlerin Anni Fick auf!

Kontakt:

Annette Fick

Tel. 0171 2697911 oder anni.fick(at)gmail.com