27544820_1605151849578063_4279396112838330074_n

Wir suchen dringend einen liebevollen Gnadenplatz, für unseren fast zu Tode gequälten – Ozzy!

Ozzy:
Rüde
ca. 8 Jahre
ca. 40 cm
blind, nur noch 25% Nierenfunktion

UPDATE: 13.02.18
Eben erreicht uns ein Video aus der Tierklinik in Bratislava.
Ozzy geht es nach seiner OP schon wieder viel besser.
Unerschütterlich ist sein Vertrauen in uns Menschen und das obwohl genau die Specie , ihm so viel Leid antat.
3 Platzangebote, die sich paradiesisch für Ozzy anhören , prüfen wir derzeit.

https://www.facebook.com/CasaAnimale/videos/1610449392381642/

Die Kosten seiner Operation haben wir bereits zugesichert bekommen wie auch die Kosten für seine Ausreise nach Deutschland.

Heute ist ein guter Tag!!!!

UPDATE: 12.02.18
Ozzy wurde zwischenzeitlich in der Tierklinik in Bratislava erfolgreich operiert. Der OP Bericht muss erst einmal aus dem slowakischen übersetzt werden. Das was wir schon wissen ist: die Nieren des Buben hatten wegen des Harnstaues die Größe von Zysten angenommen. Sein kleiner Körper war durch den Eintritt des Urins vergiftet und lange hätte Ozzy das nicht mehr durchgestanden.Es scheint so, dass der Druck wegen der vielen Flüssigkeit, der sich in seinem Körper aufbaute , die Ursache seiner Erblindung gewesen war. Nach der Operation, die neben der „Reparatur“ der gebrochenen Harnröhre ,Nieren und Körper entlastete bzw. den Druck wegnahmen wurden seine Augen wieder klar und er kann sehen. Das beschreiben selbst die Tierärzte als kleines Wunder das nciht zu häufig vorkommt. Auch seine Blutwerte verbessern sich zusehends so das es ihm bald wieder besser gehen wird. Diesmal hat Ozzy’s Schutzengel nicht weggesehen und die vielen positiven Gedanken die ihr ihm geschickt haben, blieben nicht ohne Wirkung.

Wir haben viele Platzangebote für Ozzy erhalten und mit den ersten Menschen habenwir schon telefoniert. Wir werden für Ozzy sicher einen geeigneten Platz finden.Es muss aber der Beste sein und das bedarf unserer Sorgfalt.Hier zu kommentieren und zu diskutieren hilft weder Ozzy noch sonst jemanden. In jedem Fall muss klar sein: Ozzy wird inkontinent sein, keine großen Aktivtäten wie lange Spaziergänge etc. machen , er benötigt Spezialfutter, vermutlich benötigt er Infusionen, sie sollten mobil sein und das was uns allen am schwersten fällt , müssen sie auch können – ihn gehen lassen, wenn es ihm nicht mehr gut geht. Gelitten hat er das es für Tausende Hundeleben reicht.

Daher nochmals die Bitte : Ernsthafte Platzangebote die sich der Verantwortung vollumfänglich bewusst sind melden sich bitte direkt und ausschließlich bei :
Iris Lücke unter 0163 376 94 98 oder per Email an i.luecke@casa-animale.de.
Sie setzt sich mit ihnen in Verbindung und bespricht die Einzelheiten.

07.02.18 – Wir suchen dringend einen liebevollen Gnadenplatz, für unseren fast zu Tode gequälten – jetzt blinden und nierenkranken Ozzy, dem die Zeit wegläuft. Selbst auf seinem Näschen zeigen sich Spuren von Gewalt. Und er lässt sich von uns Menschen immer noch anfassen ,es ist unfassbar.

Worte zu finden, was Menschen dem kleinen Ozzy angetan haben,fällt uns hier wirklich schwer.

In der Tierklinik in Bratislava wurde jetzt die Ursache von Ozzy’s schlechtem Allgemeinzustand diagnostiziert.
Beide Hoden des sanften Rüden wurden gewaltsam zertrümmert und das Penisbein ist gebrochen! Seine Nieren haben nur noch eine Funktionalität von 25%. Urin fließt langsam aber stetig in seinen kleinen Körper und vergiftet ihn, auf Grund seiner Verletzungen. Wie kann man das einem anderen Lebewesen nur antun? Ozzy hat nach Einschätzungen der Veterinäre vor Ort noch eine maximale Lebenserwartung von ca. einem Jahr.

Nach der Operation, in der die ebenfalls verletzte Harnröhre wieder hergestellt wird, kann Ossi zumindest ein schmerzfreies Leben führen. Das war und ist uns wichtig.

Gelitten hat er nun wirklich genug in seinem Leben.

Da Harnwegsinfektionen unbedingt vermieden werden sollen, können wir Ozzy nicht auf unserem Schutzhof aufnehmen ohne seinen Gesundheitszustand wieder zu gefährden. Die Bedingungen in unseren Gehegen sind alles, aber nicht optimal für seine Lebenssituation.

Ozzy muss geeignetes Diätfutter bekommen und für den Rest seines Lebens soll er nur noch geliebt und verhätschelt werden.
Wir können leider nichts ungeschehen machen für ihn, aber wir können ihm ein Stück seiner Liebe zu uns Menschen zurückgeben.Dieses eine verbleibende Jahr soll das beste für Ozzy werden. Wer hat diesen warmen Platz für Ozzy und die Liebe im Herzen, die dieser Hundebub nie erfahren durfte?

Bitte meldet Euch bei unserer Iris Lücke unter 0163 376 94 98 oder per Email an i.luecke@casa-animale.de.