Startseite

  • vermittelt – entlaufen – gesichert – hohe Kosten! p1250041-k

    Spendenaufruf für unsere Juli! Bitte unterstützt uns bei den hohen Kosten! Juli haben wir aus Rumänien nach Deutschland geholt. Über eine andere Tierschutzorganisation fand Juli schnell ein vermeintliches neues Zuhause. Leider lief sie dort weg. Ihre Vergangenheit, hat sie sicher gelehrt, das nicht alle Menschen gut sind, somit bringt sie ein gesundes Misstrauen allem Fremden gegenüber mit. 11 Tage hielt sie die Menschen auf Trab, bevor sie wieder eingefangen werden konnte. Wir sind froh, dass sie wohlbehalten zu uns auf den Schutzhof gebracht wurde. Hier fühlt sie sich wohl und zeigt vor allem keinerlei Fluchttendenzen. Nicht so froh sind wir … vermittelt – entlaufen – gesichert – hohe Kosten! weiterlesen

  • ❤❤ Die Glücklichen duften von der Slowakei ausreisen trapo-k

    Viliam, Mima, FOXI, KUBKO, ENGI, Shantal, FIFI, RUFUS, Mai, Tai, Bonnie, Joker, Kira, Lord und NERO haben es geschafft und durften von der Slowakei ausreisen. Wir danken allen von Herzen, die uns geholfen haben, dies zu ermöglichen. Ohne Eure Unterstützung , sei es durch Futter, Geldspenden oder Patenschaften wäre das nicht möglich. Dankeschön euchen allen.

  • Danke!!! Fino hat es nach Deutschland geschafft. Fino auf seiner Pflegestelle in Münchberg..

    UPDATE – 16.04.17 Fino, Malterserrüde, ca. 7 – 8 Jahre, kastriert; Fino (spanisch = zierlich) hat es geschafft. Er durfte mit dem letzten Transport nach Deutschland reisen und befindet sich nun auf einer Pflegestelle in Münchberg. Hier muss er sich erst einmal an die Freiheit gewöhnen und sich von seinen Strapazen erholen. Man merkt , dass er sein Leben lang eingesperrt war. Fino ist Zuchtausschuss eines Vermehrers. Er hat ein paar Gramm zuwenig auf den Rippen, ist aber sonst fit und geht schon mit Gassi. Wir wünschen dem kleinen Kerl eine tolle Familie, die ihm ein schönes restliches Leben ermöglicht. … Danke!!! Fino hat es nach Deutschland geschafft. weiterlesen

  • Danke, Danke, Danke!!! Vielen Dank an die Rettungspaten! trapo-k

    Hailey,Melissa, Opi Barney, Nila, Simona und Merlin haben es jetzt geschafft und durften von Rumänien nach Deutschland auf unseren Schutzhof nach Gefrees reisen. Wir danken allen von Herzen, die uns geholfen haben, dies zu ermöglichen. Ohne Eure Unterstützung , sei es durch Futter, Geldspenden oder Patenschaften wäre das nicht möglich. Dankeschön euch allen.❤❤

  • Durch Rettungsaktion – überfüllter Shelter in Filakovo dsc_0876-k

    Liebe Tierfreunde, in den vergangenen Tagen haben wir Euch die ersten Notfellchen aus der Slowakei vorgestellt. Casa Animale war vergangene Woche bei einer Rettungsaktion in einem Zigeunerlager dabei. Man wird selten mit so viel menschlichen gepaart mit tierischen Elend konfrontiert und das in Europa. Menschen und Tiere die keiner haben will!!! Um die Menschen kümmern sich die Sozialbehörden, die ebenfalls wie die Polizei mit vor Ort waren. Inmitten dieses Armutsviertel leben unzählige Hunde, die nicht unbedingt die hygienischen Zustände dort verbessern. Aber vor allem die von den Abfällen der Menschen leben, die selbst nichts besitzen. Kastration, medizinische Versorgung oder ausreichende … Durch Rettungsaktion – überfüllter Shelter in Filakovo weiterlesen

  • Diese Glücklichen durften aus der Slowakei ausreisen. trapo-k

    Diese Hunde durften aus dem derzeit völlig überfüllten Shelter von Bea in Filakova ausreisen.  Vielen ❤-lichen Dank im Namen aller Hunde, die eine Rettungspatenschaft von Euch erhalten haben. Leider ist das Shelter, nach der letzen Rettungsaktion in der Zigeunersiedlung (siehe Bericht vom 25.03.17), nach wie vor völlig überfüllt.  Im Moment muss Bea, die Hunde auf engsten Raum unterbringen, hier sind Streitigkeiten und Beißerein vorprogrammiert. Deshalb hoffen wir, dass wir mit Euerer Hilfe, so schnell wie möglich weitere Hunde aus dem Shelter retten können. Jetzt schon vielen Dank!

  • Glückwünsche von unserer befreundeten Tierschutzorganisation! wth-celle-a

    Vielen Dank für die lieben Glückwünsche zu unserem 10 jährigen Jubiläum!!! Wir freuen uns auch auf weitere Jahre der guten Zusammenarbeit! Wir schätzen Euere Hilfe sehr! Schön dass Ihr uns und damit dem Auslandtierschutz die Treue haltet! ❤❤❤

  • Rettungsaktion in der Slowakei 17499371_1302427989850452_5474168118004510256_n

    Liebe Casa Animale Freunde, wir sind derzeit in der Slowakei in Sachen Tierschutz unterwegs. Unsere befreundete Tierschützerin Bea, die in der Slowakei ein Shelter führt, bat uns um Unterstützung. In der Nähe ihres Shelters befindet sich eine Zigeuner Siedlung, wo die Menschen in Bretterbuden und Abbruchhäusern leben, in für uns kaum vorstellbaren Zuständen. Inmitten dieser Menschen unzählige Hunde. Diese Hunde leben dort von dem was ihnen die Menschen, die selbst nichts haben, überlassen oder was sie sich klauen können. Tiermedizinische Vorsorge und Kastrationen können sich die Menschen, selbst wenn sie wollten, nicht leisten. Also haben wir waschkörbeweise Welpen und viele … Rettungsaktion in der Slowakei weiterlesen

  • Hündin wurden bei Autounfall beide Hinterläufe gebrochen! 17362470_1299101276849790_4372507820360833575_n

    Unsere Tierschützerin Bea hat gestern eine Labimixhündin in eine Klinik in Bradislava/Slowakei gebracht. Die hübsche Hündin gehört wohl niemanden und wurde durch einen Autounfall schwer verletzt, sie hat 2 gebrochene Hinterläufe und muss dringend operiert werden. Da wir im Augenblick sehr viele Notfälle mit hohen Kosten für die Operationen und medizinische Nachversorgung in unserer Betreuung haben, bitten wir um eure Hilfe. Wir haben uns auf die Fahne geschrieben, jeden Tier zu helfen und so werden wir auch dieser Hündin die beste medizinische Behandlung zukommen lassen. Wer kann uns helfen? Jeder noch so kleiner Betrag ist willkommen. Die Hündin wird wohl … Hündin wurden bei Autounfall beide Hinterläufe gebrochen! weiterlesen

  • Notfall!!! Hundeopi verlor nach Beißerei sein Bein! hundeopi-bei-bea

    Notfall! Notfall!! Notfall!!! Wir wollen euch heute von einem ganz armen Hundeopi erzählen. Der kleine Opi ist wohl schon um die 10 Jahre alt und wurde von unserer befreundeten Tierschützerin Bea in der Slowakei in einem ganz fürchterlichem Zustand auf der Straße gefunden. Er war wohl Opfer einer Beißerei mit einem größerem Hund und gegen den hatte unser kleiner Opi keine Chance. Augenzeugen haben berichtet dass der andere Hund unserem Opilein regelrecht das Bein rausgerissen hat. Opi ist nun in einer Klinik in Bradislava und leider konnte sein Beinchen nicht gerettet werden. Wir wollen Bea bei den Kosten unter die … Notfall!!! Hundeopi verlor nach Beißerei sein Bein! weiterlesen